Auf dem «Hämeli» wird 2018 wieder Theater gespielt

Die Tradition auf dem Hämeli (seit 2005)

Kaum ist die Produktion 2016 abgeschlossen, beginnen bereits wieder die Planung und Vorbereitung für den nächsten Freilicht-Sommer 2018. Dazu findet als erstes ein Info-Nachmittag statt, wo alle interessierten Spielerinnen und Spieler, Jugendliche und Kinder, Helfer und Herferinnen über das neue Stück und die Rollen informieren werden.

Das Hämeli wird aus Tradition alle zwei Jahre zu einer der beliebtesten Freilichtbühnen im Emmental. Der «Verein Freilichttheater Signau» ist eine lose und nicht gewinnorientierte Interessengemeinschaft ambitionierter Theatermacher. Sie alle widmen einen grossen Teil ihrer Freizeit dem gemeinsamen Wunsch und Ziel, in einem Team – mit viel Enthusiasmus, Motivation, Begeisterung und Herzblut – Freilichttheater-Produktionen zu planen, zu erarbeiten, zu proben und schlussendlich vor einem theaterinteressierten Zuschauerkreis aufzuführen.

Impressionen aus dem Theateralltag auf dem «Hämeli»

dsc_2115.jpg
dsc_2161.jpg

Nach den Freilichtspielen «Chäserei i der Vehfröid» (2005), «Die schwarze Spinne» (2008), «Geld und Geist» (2012), «Elsi, die seltsame Magd» (2014) und «Anne Bäbi Jowäger» (2016) haben wir uns entschlossen, im Sommer 2018 erneut die «Die schwarze Spinne» auf die «Hämeli-Freilichtbühne» zu bringen. Eine neue, auf das «Hämeli» zugeschnittene Dialektfassung von Marlise Oberli-Schoch wurde von der Projektleitung in Auftrag gegeben. So erleben wir auch im Sommer 2018 – und darauf sind wir auch stolz – eine weitere Uraufführung eines Gotthelf Stücks.

Gegen 100 Mitwirkende werden auf und hinter der Bühne das Hämeli beleben und die ZuschauerInnen in «Gotthelfs» Zeiten zurückversetzen. Die Tribüne fasst 450 Sitzplätze. Die Projektleitung von «Die schwarze Spinne» erwartet für die 26 geplanten Vorstellungen gegen 12’000 Besucherinnen und Besucher.  

Chömet cho lose, luege u gniesse.

Sitemap Impressum Drucken Login System by cms box